BAUPHASEN

Modularer Bau in mehreren Bauabschnitten

Zur konkreten Gestaltung der in mehreren Bauabschnitten zu realisierenden Gebäude und Freiflächen wurde ein Architektenwettbewerb ausgelobt, um für das gesamte Areal eine funktionale und hinsichtlich der Gestaltung eine dem Anspruch an einen modernen Innovationspark gerecht werdende Architektur zu erzielen. Beim Gutachterverfahren überzeugten das Architekturbüro MVRDV aus Rotterdam mit seinem modular aufgebauten Masterplan sowie das Hamburger Büro Hadi Teherani Architects mit dem Vorschlag zur Nutzung bestehender Bebauung.

HIP ONE (1. Bauabschnitt)

Im HIP One entstehen ca. 5.000 m² zu vermietende Fläche. Ankermieter ist die Technische Universität Hamburg (TUHH), darüber hinaus stehen rund 2.000 m² Fläche für innovative Unternehmen aus der Wirtschaft zur Verfügung. Das Gebäude ist im Bau und ist im März 2019 bezugsbereit.

HIP TWO (2. Bauabschnitt)

Im HIP Two entstehen ca. 20.000 m² für Forschungseinrichtungen und technologieorientierte Unternehmen in Form von Entwicklungs- und Büroflächen, Laboren sowie Coworking-Spaces. Für das Gebäude wird derzeit der Bebauungsplan adaptiert, der Bauantrag wird Ende 2018 eingereicht – ab Mitte 2019 wird gebaut. Die Fertigstellung ist für Ende 2020 geplant.

HIP THREE (3. Bauabschnitt)

Für Hip Three besteht die Idee, die bestehende massive Betonhalle aus dem Bestand in ein Gebäude zu integrieren. So entstehen ca. 8.000 m² für Entwicklungs- und Büroflächen sowie Labore oder auch Werkstätten. Zielgruppe sind Forschungseinrichtungen sowie innovative Unternehmen aus der technologie-affinen Branche.

HIP FOUR (4. Bauabschnitt)

In Hip Four werden vor allem Parkflächen für den gesamten HAMBURG INNOVATION PORT entstehen. Die Planung weiterer Entwicklungs- und Büroflächen wird bedarfsorientiert fortgesetzt. Alle Bauabschnitte werden mit Brücken zwischen den Gebäuden verbunden, um einen bestmöglichen Austausch zwischen allen Mietern und Nutzern herzustellen.

VERFÜGBARE FLÄCHEN

Hier können Sie sich über freie Flächen informieren

Nachfolgend stellen wir Ihnen verfügbare Flächen im HAMBURG INNOVATION PORT vor. Ein wesentlicher Vorteil der modularen Bauweise ist, dass wir individuell auf Wünsche und Anforderungen eingehen können. Sehen Sie daher die nachfolgenden Grundrisse als Gestaltungsvorschläge. Gerne besprechen wir mit Ihnen individuell Ihre Anfrage.

HIP ONE / 2. OG OST

Open Space Office (Gestaltungsvorschlag)

Mietfläche: 455 m²
Verfügbar ab: März 2019

Diese Fläche befindet sich im 2. OG des ersten Bauabschnitts HIP One des HAMBURG INNOVATION PORT. Es handelt sich um die straßenseitige eine Hälfte des obersten Vollgeschosses – die weiteren Flächen auf der gleichen Ebene werden von der Technischen Universität Hamburg TUHH genutzt. Der Ausbau der ca. 455 m² großen Fläche ist total flexibel und wird entsprechend den Wünschen des Mietinteressenten umgesetzt – hier wird eine Nutzung als Open Space Office visualisiert. Eine Teilung in zwei Flächen à ca. 275 m² und ca. 180 m² bei gemeinsamer Nutzung der Sanitärräume und Küche ist denkbar.

HIP ONE / 3. OG

Co-Working Space (Gestaltungsvorschlag)

Mietfläche: 435 m²
Verfügbar ab: März 2019

Diese Fläche befindet sich im 3. OG des ersten Bauabschnitts HIP One des HAMBURG INNOVATION PORT. Ab dieser Etage sind die Geschosse kleiner als in den Untergeschossen – dafür bietet sich auf dieser Etage der direkte Zugang auf das begrünte Dach und eine große Terrasse. Der Ausbau der ca. 435 m² großen Fläche ist flexibel und wird entsprechend den Wünschen des Mietinteressenten umgesetzt – hier wird eine Nutzung als Co-Working Space visualisiert. Sanitärräume und Küche werden gemeinschaftlich genutzt.

HIP ONE / 4. OG

Shared Office Space (Gestaltungsvorschlag)

Mietfläche: 550 m², teilbar ab 100 m²
Verfügbar ab: März 2019

Diese Fläche befindet sich im 4. OG des ersten Bauabschnitts HIP One des HAMBURG INNOVATION PORT. Ab der vierten Etage erstrecken sich die Geschosse über etwa die Hälfte der Volletagen im Untergeschoss. Der Ausbau der ca. 550m² großen Fläche ist flexibel und wird entsprechend den Wünschen des Mietinteressenten umgesetzt – hier wird eine Nutzung mit verschiedenen Mietparteien visualisiert. Besprechungsräume, Sanitärräume und Küche werden gemeinschaftlich genutzt. Eine Teilung in drei Flächen à ca. 100 m², ca. 130 m² und ca. 170 m² bei gemeinsamer Nutzung der Sanitärräume und Küche ist denkbar.

HIP ONE / 5. OG

Single Office / Open Space Office (Gestaltungsvorschlag)

Mietfläche: 550 
Verfügbar ab: März 2019

Diese Fläche befindet sich im 5. OG des ersten Bauabschnitts HIP One des HAMBURG INNOVATION PORT. Das Geschoss erstreckt sich etwa über die Hälfte der Volletagen im Untergeschoss. Der Ausbau der ca. 550m² großen Fläche ist flexibel und wird entsprechend den Wünschen des Mietinteressenten umgesetzt – hier wird eine Nutzung mit Einzelbüros und Großraumbüros visualisiert.

HIP ONE / 6. OG

Open Space Office (Gestaltungsvorschlag)

Mietfläche: 550 
Verfügbar ab: März 2019

Diese Fläche befindet sich im 6. OG und somit in der obersten Etage des ersten Bauabschnitts HIP One des HAMBURG INNOVATION PORT. Das Geschoss erstreckt sich etwa über die Hälfte der Volletagen im Untergeschoss. Der Ausbau der ca. 550m² großen Fläche ist flexibel und wird entsprechend den Wünschen des Mietinteressenten umgesetzt – hier wird eine Nutzung mit Großraumbüros visualisiert.

HIP TWO

In Planung

Mietfläche: 20.000 
Verfügbar ab: 2021

Im HIP Two entstehen ca. 20.000 m² für Forschungseinrichtungen und technologieorientierte Unternehmen in Form von Entwicklungs- und Büroflächen, Laboren sowie Coworking-Spaces. Für das Gebäude wird derzeit der Bebauungsplan adaptiert, der Bauantrag wird Ende 2018 eingereicht – ab Mitte 2019 wird gebaut. Die Fertigstellung ist für Ende 2020 geplant.

KONTAKTFORMULAR MIETINTERESSE

Hier können Sie uns direkt kontaktieren


ANSPRECHPARTNER

Allgemeine Fragen

Persönlicher Kontakt ist uns wichtig. Sprechen Sie uns an – wir beraten Sie gern!

Kathrin Staehelin

Assistentin der Geschäftsleitung

T  +49 (0) 40 766 007 – 23
E  kathrin.staehelin@hamburg-innovation-port.com